Der Markt für Executive Interim Management erfährt in Europa ein bemerkenswertes Wachstum – allein in Frankreich gab es in der ersten Hälfte des Jahres 2023 ein Wachstum von 34 %. Valtus beschleunigt nun seine Internationalisierung.

Valtus ist heute bereits der europäischer Marktführer in seinem Sektor und möchte sich auch als Global Player im Bereich Executive Interim Management behaupten. Heute wird daher eine Internationalisierung und Erweiterung des Managementteams der Valtus-Gruppe angekündigt. Manager:innen aus Schweden, Belgien und Frankreich werden fortan das Unternehmen leiten.

Download der Pressemitteilung:

Stärkung der Internationalisierung von Valtus

Mit Niederlassungen in sechs Ländern und einem Valtus Alliance-Partnernetzwerk in 13 Ländern ist Valtus international bereits sehr gut etabliert. 36 % der Interim Management-Aufträge sind international, in über 50 Ländern.

Als europäischer Marktführer strebt Valtus nun danach, seine beherrschende Markposition zu konsolidieren und das weltweit führenden Unternehmen im Executive Interim Management zu werden!

Das Führungsteam der Valtus-Gruppe ist stark international ausgerichtet und besteht nun aus französischen, schwedischen und belgischen Führungskräften:

  • Philippe Soullier, Gründer von Valtus, wird Chairman von Valtus.
  • Björn Henriksson wird zum CEO der Valtus-Gruppe ernannt.
  • Arnaud Michaux wird COO der Gruppe.
  • Aymeric Bas wird Managing Partner International & CRO (Chief Revenue Officer).
  • Yves Mégret übernimmt die Geschäftsführung in Frankreich.
  • Cecilia Brinck übernimmt die Geschäftsführung in Schweden.

Lernen Sie unser Team kennen: https://valtusgroup.com/our-people/

Das neue Team verkörpert die Identität von Valtus: One team, breaking borders

Das Hauptziel der neuen Group Governance ist die Unterstützung der internationalen Expansion der Gruppe. Mit Teams in Frankreich, dem Vereinigten Königreich, Schweden, Dänemark, Finnland, Österreich und nun auch Deutschland will das Führungsteam die gemeinsame Kultur innerhalb der Gruppe stärken. Das Management wird sich darauf konzentrieren, die Werte der Gruppe zu verkörpern und die strategische Vision und das Gefühl der Einheit zu fördern.

Um Zusammenhalt und die Zusammenarbeit zu fördern, wird sich das Führungsteam darauf konzentrieren, alle Teams auf die Kernwerte der Valtus Group einzuschwören: Care, Dare, Share. Das neue Board will den Valtus-Geist in der gesamten Gruppe verkörpern und fördern:

  • Förderung und Entwicklung qualitätvoller und belastbarer menschlicher Beziehungen,
  • Eine Kultur, die sich auf Herausforderungen und Leistung konzentriert,
  • Mut zur Innovation

„Während wir diese aufregende internationale Expansion fortsetzen, ist unsere Vision ‘One team, breaking borders’ nicht nur ein Slogan, sondern ein gemeinsames Versprechen. Indem wir Grenzen überwinden, wollen wir vor allem Brücken bauen. Meine Aufgabe ist es, eine Kultur der Einheit und Exzellenz zu fördern.”

— Philippe Soullier, Chairman

„Die Führung der Valtus Group geht über das Streben nach Wachstum und Märkten hinaus. Mein Ziel ist es, Teams zu ermutigen, die Zukunft des Executive Interim Managements mit einem innovativen und nachhaltigen Ansatz zu gestalten.”

— Björn Henriksson, Group CEO

Lesen Sie die Pressemitteilung: